Kulturstiftung Dessau-Wörlitz

Brigitte Mang zur neuen Direktorin ernannt

Bei der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz hat ein Wechsel des Vorstandes stattgefunden. Nach 23 Jahren im Dienst ist Dr. Thomas Weiß, Vorstand und Direktor bis Januar 2017, in den Ruhestand getreten. Seine Nachfolgerin ist die österreichische Landschaftsarchitektin und Diplom-Ingenieurin Brigitte Mang, die von 2004 bis 2016 als Direktorin die Österreichischen Bundesgärten mit rund 220 Mitarbeitern geführt hat. Die Bundesgärten umfassen sieben historische Gärten und Gartendenkmale, mit dem Schloss und dem Schlosspark Schönbrunn sowie mit dem Belvederegarten, dem Burggarten und dem Volksgarten in Wien auch zwei Welterbe-Stätten der UNESCO.
In Obhut der Stiftung Dessau-Wörlitz befinden sich 140 historische Baudenkmale, davon fünf teilweise als Museen genutzte Schlösser und denkmalgeschützte Gartenanlagen, etwa 7000 Hektar land- und forstwirtschaftlich genutzte Flächen, sowie umfangreiche Kunstsammlungen. Jährlich besuchen über eine Million Gäste die Schlösser und Parkanlagen.
„Einen Schwerpunkt meiner Arbeit sehe ich nicht nur in der Pflege und dem Erhalt dieses einzigartigen Kulturdenkmals, sondern auch darin, das Gartenreich international bekannter zu machen und Besucher aus der ganzen Welt für dessen Schätze zu begeistern“, so die gebürtige Wienerin und ehemalige Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur Mang.

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=216++92&no_cache=1