Haftung für Baumängel

Gartenplaner kann mangelfreie Pläne vom Bauherrn verlangen

Foto: lichtkunst 73, pixelio.de

In einem Urteil vom 14.07.2016, Az.: VII ZR 193/14 hat der BGH entschieden, dass einem Planer für Außenanlagen diejenigen Pläne und Unterlagen zur Verfügung zu stellen sind, die für die mangelfreie Erstellung seines Werkes erforderlich sind. Dies gilt insbesondere dann, wenn ein anderer Planer für die Objektplanung zuständig ist. Hat der Objektplaner seine Planung mangelhaft erstellt, muss sich der Bauherr und Auftraggeber des Gartenplaners grundsätzlich das Verschulden des Objektplaners im Verhältnis zu dem Gartenplaner zurechnen lassen.Dem...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 11/2016 .