Fulda

Grünflächenamt aufgelöst

Noch im Frühsommer hatte nicht nur die Jahrestagung der Gartenamtsleiter in Fulda stattgefunden, sondern anschließend auch die Gemeinsame Konferenz der grünen Verbände Deutschlands. Es wurde über das Weißbuch „Grün in der Stadt“ diskutiert und wie mehr Kompetenz und Mittel in das städtische Grün fließen können. Der Oberbürgermeister, Dr. Heiko Wingenfeld, empfing die Tagungsteilnehmer mit Sekt und Grußworten und stellte Fulda mit seinen Parks und Initiativen vor und zeichnete ein Bild der Geschichte bis in die Gegenwart, mit dem er hohen Respekt bei den Zuhörern erwarb. Ein gutes halbes Jahr später wurde nun das Grünflächen-, Umwelt-und Friedhofsamt Fulda zum 1.2.2017 aufgelöst und die Mitarbeiter in fachfremde Ämter untergebracht – wie das Bauaufsichtsamt, Bürgerbüro und Betriebsamt sowie das Stadtplanungsamt. Das Konstrukt heißt nun „Amt für Grünflächen und Stadtservice“ und arbeitet ohne planerische Kompetenzen mit Ausnahme der Kita- und Spielplätze sowie der Naherholungsflächen. Damit ist es zu einem Unterhalts- und Pflegeamt herabgestuft worden.

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=218&no_cache=1