Warnsdorf

Klettererdbeere für Karl´s Erlebnis-Dorf

Pünktlich zum Frühling und somit Startschuss für die Freizeitparksaison eröffnet Karl's Erlebnisdorf einen neuen Spielplatz in Warnsdorf bei Lübeck.

Gemäß dem Motto des Erlebnishofes entstand in Warnsdorf eine Klettererdbeere. Eine durch Netzelemente offen gestaltete Kuppel, die durch die Farbgebung und Anbauelemente aussieht wie eine riesige Erdbeere. Umgesetzt und gestaltet durch den Spielgerätehersteller die Berliner Seilfabrik. Ute Hoffmann, Landschaftsarchitektin, der Bürogemeinschaft für Stadt- und Dorfplanung, plant die neuen Spielplätze für Karls Erlebnis-Dorf an allen Standorten. "Wir wollten die Vorplatz-Terrassen vom Erlebnis-Dorf in Warnsdorf durch eine Spiel-Attraktion beleben. In Erinnerung an das klassische Klettergerüst aus den eigenen Kindertagen, an dem man vielfältige Kletterspiele machen konnte, sollte es aber etwas Erdbeeriges sein.", beschreibt Hoffmann die Ideenfindung.

"Karls und Frau Hoffmann entschieden sich für ein klassisches Spielgerät aus unserem Hause. Der sogenannte Geoball, eine geodätische Kuppel, liegt durch seine zahlreichen Spielfunktionen trotz seines Alters voll im Trend. Im Fall von Karls Klettererdbeere bekommt die Grundform einen neuen Look und wird durch sein rotes Netz, die gelben und grünen Kugeln und vor allem auch die grünen Panels und dem langen Stengel echt "erdbeerig", erklärt Heinrich Stoppel, Architekt bei der Berliner Seilfabrik. Als Teil des Berliner Creative Centers zeichnet und entwickelt er seit 16 Jahren individuelle Spielgeräte und Spiellandschaften. 335 Meter Seil wurden verbaut. Die Klettererdbeere ist 4,4 Meter hoch und hat einen Durchmesser von 7,3 Metern. Zwei Hängematten, mehrere Kletterseile und Strickleitern bieten in der 68 Kubikmeter großen Kuppel viel Abwechslung für die Kinder. "Mit der Verwandlung des GEO ´s von der Berliner Seilfabrik in Karls-Klettererdbeere, werden die Karls Gäste ab jetzt mit einer authentischen Spielattraktion begrüßt. Die Kinder, unterschiedlichster Altersklassen bespielen die Klettererdbeere zu jeder Zeit!", so Hoffmann zum neu entstandenen Spielplatz in Warnsdorf.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 05/2016 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=450&no_cache=1