Typisierung von Ausgleichsmaßnahmen

Marianne Darbi mit UVP-Studienpreis 2016 ausgezeichnet

Foto: UVP-Gesellschaft

Für ihre Dissertation über die Regulierung von Eingriffen in die Umwelt hat Marianne Darbi vom Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung (IÖR) von der Gesellschaft für die Prüfung der Umweltverträglichkeit (UVP-Gesellschaft) den UVP-Studienpreis 2016 erhalten. Der Preis geht an herausragende Forschungsarbeiten rund um das Thema Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP). In ihrer Forschungsarbeit hat sich Marianne Darbi mit den so genannten Biodiversity Offsets beschäftigt. Hinter diesem Begriff verbergen sich Maßnahmen, die die negativen...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 01/2017 .