Große Differenzen zwischen Theorie und Praxis – ein Beispiel aus Berlin, Teil II

Spielplatzkontrolle

von

Foto: Stephan Momberg, pixelio.de

Als guter Spielplatzkontrolleur muss man immer ein Auge auf Fallhöhen und Absturzsicherungen haben. Drei Meter sind als maximale freie Fallhöhe bei Spielplatzgeräten zulässig. Die Definition der freien Fallhöhe ist hierbei jedoch sehr wichtig. Der Maßpunkt ist dabei der lotrechte Abstand von dem Punkt der Hauptfixierung des Körpers an einem Gerät, bis zur darunter liegenden Aufprallfläche.Das heißt, bei einem Spielgerätmit Podest gilt immer die Podesthöhe und nicht beispielsweise das Geländer.Bei einer Reckstange ist die freie Fallhöhe immer...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 06/2013 .