Europas größter Chinesischer Garten in Marzahn voller Symbolik

Über den chinesischen Garten „des wiedergewonnenen Mondes“

von

Foto: Elsa Milchert

Auf den ersten Blick kann ein chinesischer Garten auf den mit der chinesischen Kultur unvertrauten westlichen Betrachter zufällig und ungeplant wirken. Allerdings sind chinesische Gärten bis ins kleinste Detail gestaltet. Es besteht eine erkennbare Ordnung in der scheinbaren Unordnung.Chinesische Gärten sollen die Harmonie der Natur wiederspiegeln. Hier gibt es niemals Stillstand und deshalb existiert er auch im chinesischen Garten nicht. Im chinesischen Garten werden getreu der daoistischen Lehre der Wandel der Jahreszeiten und das Wachstum...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 12/2016 .