German Design Award 2017

Westeifel Werke erhalten Goldauszeichnung

Freiraummöbelserie Campus levis der Westeifel Werke gewann German Design Award 2017 in der Kategorie "Stadtmobiliar" mit Goldauszeichnung. Im Vordergrund mit Hockerbank. Foto: Manuel Debus, tmd-fotografie

Auf der Fachmesse "Ambiente" in Frankfurt a. M. fand die diesjährige Preisverleihung des German Design Awards statt. Ausgezeichnet wurde die Freiraummöbelserie Campus levis Modulsystem der Westeifel Werke. Das modular aufgebaute System ist in Zusammenarbeit mit dem Designbüro Wehberg aus Hamburg entwickelt worden. Als bestes Produkt in der Kategorie "Stadtmobiliar" erhielten die Westeifel Werke die Goldauszeichnung.

Das Ziel des German Design Awards ist es, einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Die Auszeichnung wird vergeben durch den Rat für Formgebung. Der German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und verfügt in Fachkreisen über ein hohes Ansehen.

Die Serie Campus levis ist designorientiert und wurde speziell für die hohen Ansprüche in öffentlichen Freiräumen sowie auf Universitäts-, Schul- und Firmengeländen konzipiert. Individuelle und flexible Gestaltungswünsche sind leicht mit den Modulen realisierbar. Falls sich der Bedarf ändert, sind eventuelle Erweiterungen jederzeit möglich. Die Bank- und Tischmodule in Reihenstellung eignen sich sehr gut für Mensa- und Gastronomiebereiche.

Die Westeifel Werke sind eine anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung, die 1979 gegründet worden sind. Zurzeit beschäftigen sie insgesamt über 1300 Mitarbeiter, davon rund 700 Menschen mit geistiger oder psychischer Beeinträchtigung. Ihren gesetzlichen Auftrag, Menschen mit Handicap die Teilhabe am Arbeitsleben und die Integration in die Gesellschaft zu ermöglichen, erfüllen die Westeifel Werke nachhaltig und erfolgreich. Mit ihrer umfangreichen Eigenproduktionslinie an Freiraummöbel gehören sie zu den europäischen Marktführern. Für ihr zeitloses Produktdesign haben die Westeifel Werke insgesamt vier Mal den renommierten Red Dot Design Award sowie den begehrten German Design Award in Gold erhalten. Außergewöhnlich ist, dass es den Westeifel Werken gelingt, die Individualität des Einzelnen, seine Talente, Fähigkeiten und seine Handicaps in Einklang mit den Anforderungen an moderne Produktionsprozesse zu bringen. Neben dem sozialen Engagement haben die ökologische Verantwortung und die Herstellung werthaltiger Produkte bei den Westeifel Werken höchste Priorität. Johann Salow

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 03/2017 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=247++237&no_cache=1