DIFU und BMUB

Wettbewerb „Klimaaktive Kommune 2017“ gestartet

Kommunen und Regionen sind deutschlandweit aufgerufen, sich mit vorbildlichen Projekten zum Klimaschutz und zur Klimafolgenbewältigung am Bundeswettbewerb „Klimaaktive Kommune 2017“ zu beteiligen. Bewerbungsschluss ist der 15. April 2017. Gefragt sind erfolgreich realisierte und wirkungsvolle Aktivitäten, wie klimagerechtes Bauen und Sanieren, urbanes Grün, klimafreundliche Mobilität, Suffizienz oder überregionales Klimaengagement und vieles mehr. Bewerbungen sind in drei Kategorien möglich: 1. "Kommunale Klimaprojekte durch Kooperation“, 2. „Klimaanpassung in der Kommune“ und 3. „Kommunale Klimaaktivitäten zum Mitmachen“. Auf die Gewinner wartet ein Preisgeld von je 25 000 Euro für weitere Aktivitäten zum Schutz des Klimas und zur Anpassung an den Klimawandel.
Initiiert wird der Wettbewerb vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und dem Deutschen Institut für Urbanistik. Kooperationspartner sind der Deutsche Städtetag, der Deutsche Landkreistag und der Deutsche Städte- und Gemeindebund. Weitere Informationen unter www. difu.de, Bewerbungsformulare gibt es unter: www.klimaschutz.de/wettbewerb2017

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=315++476++424++29++478&no_cache=1