Lenné-Jahr in Potsdam

Wiederherstellung einer Sichtbeziehung im Neuen Garten erinnert an Gartenkünstler

Foto: Mechthild Klett

Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) stellt im Potsdamer Neuen Garten eine Sichtbeziehung wieder her, die von Peter Joseph Lenné (1789-1866) angelegt wurde. Sie ermöglicht den Blick von einer Wegkreuzung unweit des Grünen Hauses über die Häuser der Berliner Vorstadt hin zum Park Babelsberg mit dessen Gestaltung Lenné 1833 begonnen hatte. Die Gartenabteilung der SPSG erinnert damit an den Dienstantritt des großen Gartenkünstlers vor 200 Jahren in Potsdam.VerschönerungspläneAnfang 1816 kam der 26-jährige...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 04/2016 .