Bewegung in der verdichteten Stadt ermöglichen

100 Jahre Gestaltung von Kinderspielplätzen

von

Foto: Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Hamburg

Abenteuer-, Wasser-, Indoor-, und Mehrgenerationenspielplätze, Kletterparks und Natur-Erlebnis-Räume - das Angebot an Spiel- und Bewegungsangeboten für Kinder, ausdifferenziert nach Altersstufen und Funktionen, ist heute überaus vielfältig. In den letzten 100 Jahren, vor allem aber ab den 1950er-Jahren, sind in großer Zahl Spielplätze in öffentlichen Parks und Wohngebieten sowie bei Kindergärten und Schulen angelegt worden. Neben standardisierten Spielgeräten, die oft von Pädagogen kritisiert wurden, da sie die Kinder und Jugendlichen in ihrer...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 05/2015 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=409++450++529&no_cache=1