Sie ist erst 40 Jahre alt und hat schon 200 000 Einwohner

Almere - eine niederländische Stadt auf dem Meeresgrund

von

Foto: Gert van Wijk

Historisches sucht man hier vergeblich. In Almere ist nichts älter als 40 Jahre. Die Geschichte der jungen niederländischen Stadt, die gerade mal 25 Kilometer von Amsterdam entfernt liegt, ist kurz und dennoch nicht schnell erzählt. Sie liegt auf dem Boden der Zuiderzee, dem heutigen Ijsselmeer, vier Meter unter NN und wurde praktisch aus dem Nichts errichtet. Sie ist gänzlich geplant und blickt auf eine rasante Bevölkerungsentwicklung zurück: die Zahl der Einwohner steigt von 1977 bis zum Jahr 2012 von Null auf annähernd 200 000. Die...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 11/2014 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=329++330++409&no_cache=1