An den Rändern der Städte

von ,

Foto: Thomas Rosenthal

Im Gegensatz zu den breiten Diskussionsprozessen der Innenentwicklung wurde die Peripherie meist stiefmütterlich behandelt. In Anbetracht zunehmender Urbanisierungsprozesse aber auch anhaltender Schrumpfungstendenzen spielen die Stadtränder als Lebens- und Arbeitsraum aber auch als Potenzialraum für neue experimentelle Stadtnutzungen eine wichtige Rolle. Nach welchen Leitbildern und mit welchen Strategien können die urbanen Ränder zukünftig weiterentwickelt werden?Mit der Leipzig Charta wurden die Ziele für die Innenstädte klar definiert. Das...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 12/2015 .