Bewässerungslösungen

Analyse und Steuerung per Smartphone oder Tablet

Dauer und Häufigkeit der Bewässerung lassen sich über moderne Steuergeräte programmieren und ortsunabhängig per Smartphone oder Tablet koordinieren. Foto: Rain Bird Corporation

Aufgrund des Klimawandels werden die Sommer in Mitteleuropa immer heißer und die Trockenzeiten immer länger. Daher gewinnt eine unterstützende Wasserversorgung der Vegetation an Bedeutung. Der Baustoffbereich der BayWa bietet hierzu automatische und bedarfsorientierte Bewässerungssysteme für die gezielte Wasserversorgung von Pflanzen und Grünflächen. Dank smarter Steuerung per App lassen sie sich zeitsparend und mit wenig Aufwand bedienen und ermöglichen zudem eine bedarfsorientierte Bewässerung auch bei Abwesenheit.

Automatische Bewässerungssysteme sind sowohl für Gärten, Rasenflächen, Beete als auch für Dachterrassen geeignet. Die Systeme werden platzsparend unter der Erdoberfläche verbaut und so programmiert, dass sie den Boden automatisch und effizient mit genau der Menge Wasser versorgen, die von den Grünflächen und Pflanzen benötigt wird. Das spart im Vergleich zu herkömmlichen Methoden bis zu 30 Prozent Wasser und verhindert so gleichzeitig Pfützenbildung. Dauer und Häufigkeit der Bewässerung lassen sich über moderne Steuergeräte programmieren und ortsunabhängig per Smartphone oder Tablet koordinieren.

Das Bewässerungssystem wird individuell auf die jeweilige Grünfläche und die Kundenbedürfnisse abgestimmt. Für Rasenflächen eigenen sich Sprinkler, die durch den Wasserdruck automatisch bei 3 bar aufsteigen und gezielt mit verschiedenen Wurfweiten bewässern. Eine weitere Methode ist die unterirdische Bewässerung mit Tropfschläuchen. Diese bieten sich besonders für kleine Flächen wie Vorgärten oder Hochbeete an. Sie sorgen für eine punktgenaue Bewässerung. Dank ihrer Wurzeleinwuchssperre können sie auch in 10 bis 20 Zentimeter Tiefe eingebaut werden.

Um den genauen Wasserbedarf und das passende System zu ermitteln, ist eine individuelle Planung wichtig. Experten der BayWa übernehmen diese und erstellen einen Entwurf mit der exakten Platzierung der Regner sowie dem Verlauf der Wasserleitungen. Eine detaillierte Materialskizze bietet zudem Hilfestellung beim Einbau und der Montage des Systems. Letztere sollte vorzugsweise im Frühling oder Herbst erfolgen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 08/2021 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=428++590&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=428++590&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=428++590&no_cache=1