Naturstein im öffentlichen Raum

Auf die Plätze!

Foto: Deutscher Natursteinverband e. V.

Historische Ortsmittelpunkte, die typischen Gebäude im Kernbereich der Ortschaften - Kirche, Pfarrhaus, Schule, Rathaus und die früher meist gemeinschaftlich genutzten Einrichtungen wie Brunnen oder Pumpe, Backhaus, Feuerwehrgerätehaus, Viehwaage und Milchsammelstelle - treten heute wieder verstärkt in das Bewusstsein vieler Bürger, Architekten und Stadtplaner. Der "öffentliche Raum" wurde (wieder) entdeckt. Naturstein ist hier wieder zu einem wichtigen Gestaltungsmittel geworden, denn Platzgestaltungen aus Naturstein überzeugen - ökonomisch...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 04/2012 .