Stadtmöbel

Auf Tropenholz verzichtet

Rabatz in der Kita! Kinderfüße fühlen sich auf rutschfesten, stabilen Dauerholz-Dielen besonders wohl. Fotos: Dauerholz

Mit den aus Dauerholz gefertigten Parkbänken und weiteren Produkten, wie besonders rutschfeste Dielen, kann in Zukunft auf den Einsatz der Regenwald-Ressource im öffentlichen Freiraum verzichtet werden. Denn Dauerholz ist PEFC*-zertifiziertes Kiefernholz, welches bis in den Kern mit Wachs imprägniert wird. Dadurch ist es ohne Pflegeaufwand ähnlich haltbar wie Tropenholz. Das zeigt: Der Trend "Holz im Stadtbild" kann auch mit Alternativen gestaltet werden. Auf der diesjährigen Kommunale am 23. und 24. Oktober in Nürnberg präsentiert die Dauerholz AG erstmals ihr vielfältiges Sortiment an Stadtmobiliar & Co. Am ' Stand 437 in Halle 12 können sich Planer und Entscheider von der Dauerholz-Qualität überzeugen und Probe sitzen.

Dauerholz statt Tropenholz, immer mehr Kommunen machen es vor und setzen auf die verlässliche Alternative: Stadtbänke, die mit Dauerholz-Banklatten gefertigt wurden, stehen unter anderem an der Binnenalster in Hamburg, auf dem Scheinfelder Rathausplatz oder an den Strandpromenaden verschiedener Ostseeinseln. Zehn unterschiedliche Dimensionen und 18 verschiedene Modelle können direkt bezogen werden. Kommunen können mit dem Wachsholz aus Mecklenburg-Vorpommern ihr Angebot an Sitz- und Liegeflächen individuell und schnell erweitern.

Verschärfte Regeln für Tropenholz

Die Bundesregierung verschärfte ihre Regelungen im Umgang mit der Ressource aus dem Regenwald. So verlangt die Beschaffungsrichtlinie für Holzprodukte einen Nachweis über den legalen Ursprung des Materials. Als Garanten werden etwa Betriebe mit PEFC-Zertifizierung anerkannt - wie die Dauerholz AG. Seit März 2013 gilt zudem europaweit die Holzhandelsverordnung, welche die Einfuhr von illegalem Holz unter Strafe stellt. Dieses Verbot für tropische Hölzer aus nicht zertifiziertem Einschlag wird die legale, zertifizierte Ware vermutlich deutlich verteuern. Der Einsatz von Alternativen wie Dauerholz wird dann noch attraktiver.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 10/2013 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=272++30++335&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=272++30++335&no_cache=1