Grünflächenpflege

Aufsitz-Rasenmäher mit Wechselakku

Mit der Leistung von 22 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von knapp 13 km/h mäht der Z6 eine Fläche von bis zu 10.000 Quadratmeter mit einer einzigen Aufladung. Foto: Ego

Große Mähflächen waren bisher immer Benzinmähern vorbehalten. Das ändert der neue Ego Zero-Turn-Rasenmäher Z6 - der nach Angaben des Herstellers weltweit erste Aufsitzmäher mit einem plattformübergreifenden Wechsel-Akkusystem.

Bis zu sechs Arc-Lithium-Akkus kann der Z6 aufnehmen, die verwendeten Akkus sind die gleichen, die auch die sonstigen Produkte des Herstellers wie Heckenschere und Freischneider antreiben. Die Peak Power+ Technologie sorgt mit ihrem intelligenten Energiemanagement innerhalb der eingesetzten Akkus dafür, dass selbst hohe Leistungsspitzen - etwa das Mähen von höherem Gras - jederzeit abrufbar sind, eine Überhitzung vermieden und die Akkulebensdauer maximiert wird.

Mit der Leistung von 22 PS (entsprechend der Leistung eines Benzinmotors) und einer Höchstgeschwindigkeit von knapp 13 km/h mäht der Z6 eine Fläche von bis zu 10.000 Quadratmeter mit einer einzigen Aufladung, wenn alle sechs Steckplätze mit dem größten aller handgeführten Ego Akkus, dem 700 Wh starken 12,5 Ah-Akku BA7000T, bestückt sind. Der Z6 lässt sich aber auch schon mit einer Minimalbestückung ab 15 Ah betreiben.

Das kompakte Design des Z6 verzichtet auf die übliche, sperrige Antriebseinheit unterm Sitz und sorgt für ausgewogene Fahreigenschaften. Der Fahrer sitzt nahe am Ort des Geschehens auf einem vielfach einstellbaren, hydraulisch gefederten Sitz mit komfortablen Armlehnen. Die 10-stufige Schnitthöhenverstellung (2,5 bis zehn Zentimeter) bedient der Anwender bequem im Sitzen mit einer Hand. Zudem kann er zwischen drei Mäharten wählen: seitlich auswerfen, mulchen oder auffangen (Auffangkit ist separat erhältlich).

Die Ausstattung des Akku-Aufsitzmähers ist sehr umfangreich. 32 helle LED-Leuchten verbessern die Sicht des Fahrers für einen perfekten 360-Grad-Rundumblick bei schwierigen Lichtverhältnissen. Der Getränkehalter und das Staufach, einschließlich eines speziellen Steckplatzes für das Mobiltelefon mit USB-Ladeanschluss, bieten bei längerem Einsatz einen zusätzlichen Nutzen. Die LCD-Benutzeroberfläche ermöglicht das Anpassen des Mäherlebnisses inklusive drei Fahrmodi: "Standard" für den normalen Gebrauch, "Control" zur Akku-Schonung und "Sport" für hohe Agilität und Präzisionsschnitte beim Ausmähen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 10/2021 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=262++100++99&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=262++100++99&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=262++100++99&no_cache=1