Bebauungsplanverfahren

Beteiligung des Gemeinderats

Foto: H.D.Volz, pixelio.de

Durch den Bebauungsplan werden die örtlichen Möglichkeiten der Bebauung festgelegt, was nicht immer die Begeisterung aller Grundstückseigentümer auslöst. Sie versuchen dann, beim Verwaltungsgericht eine Änderung zu erreichen. Dafür werden Stellungnahmen erklärt.Die Prüfung der abgegebenen Stellungnahmen ist untrennbar mit dem Abwägungsgebot verbunden und verfolgt den Zweck, notwendiges Abwägungsmaterial zu beschaffen beziehungsweise zu vervollständigen. Dabei kommt aber ein Verzicht auf eine Nachprüfung in jeder Hinsicht nicht in Frage. Es...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 10/2014 .