Mit Kontaktverzögerer oder Fotogravur Bilder in den Beton bringen

Beton mit Fotofinish

von ,

Foto: BetonBild

Bilder sagen bekanntlich mehr als Worte. Und so ist es nur konsequent, dass auch Betonoberflächen mittlerweile mit kontrastreichen Fotos und Grafiken versehen werden. Ob bei extravaganten Fassaden, helfenden Wegweisern, Abbildungen von Firmen-CIs oder im Rahmen des Garten- und Landschaftsbaus: die Einsatzmöglichkeiten für die grafische Gestaltung von Beton sind schier unbegrenzt. Doch wie kommt das Foto eigentlich auf den Beton?Die wohl bekannteste Gestaltungsvariante ist das Fotolith-Verfahren beziehungsweise der Fotobeton: Ähnlich wie bei der...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 01/2019 .