Leibniz-Preisträger

Botaniker Otto L. Lange gestorben

Foto: Robert Emmerich

Otto Ludwig Lange, einer der ersten Leibniz-Preisträger, ist im August im Alter von 89 Jahren gestorben. Lange gehört zu den Begründern der Ökophysiologie, die darauf abzielt, das Verhalten und die Reaktionen von Pflanzen im Wechselspiel mit der Umwelt zu erfassen. Untersucht werden dabei etwa die Widerstandsfähigkeit von Pflanzen gegen Hitze und Kälte, ihr Wasserverbrauch oder ihre Photosynthese. Der Würzburger Professor analysierte unter anderem Bewässerungskulturen in der Negev-Wüste oder Waldschäden durch Luftschadstoffe. Außerdem...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 10/2017 .