Derya Özkan

Cool Istanbul - Urban Enclosures and Resistances

Dieser Band untersucht das Phänomen der "coolen Stadt" mit einem empirischen Fokus auf Istanbul. Das Buch nähert sich "cool Istanbul" nicht nur als Verbrauchsmarke, sondern auch als ein gesellschaftlich produziertes und politisch administriertes Phänomen. Die Beiträge weisen auf die Bedeutung des Denkens, der Produktion, des Verbrauchs und der Leistung der Städte hin und lösen kritische Fragen über die disziplinäre, akademische Grenzen hinweg. Derya Özkan (Ph.D.) leitet das DFG Emmy Noether-Projekt "Changing Imaginations of Istanbul. From...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 03/2015 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=241++409&no_cache=1