Ein vergessener Ort

Das Olympische Dorf von 1936

Das Olympische Dorf der Sommerspiele 1936 in Berlin wird im Internet unter den "Vergessenen Orten" Deutschlands gelistet. Nur wenige Wochen stand es als Quartier der Olympia-Sportler im internationalen Fokus, mehr als 50 Jahre war es aufgrund seiner militärischen Nutzung, erst durch die Wehrmacht der NS-Zeit und nach dem Krieg durch die Sowjetunion, dem Zugang der Öffentlichkeit entzogen. Nach der Wende hat der schleichende Verfall seinen morbiden Charme über die Gebäude gelegt und die gestaltete Landschaft ihrer Konturen beraubt. Einige...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 01/2016 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=342&no_cache=1