Der Spreepark wird zum Kunst- und Kulturpark neuen Typs

Das unendliche Spiel

von

Foto: Gemeinfrei

In Erwartung einer Nachmittagspartie rätselt Melusine über das ihr unbekannte Ausflugsziel. Bei der "sonderbar benamsten Spreeschönheit" wird sie "die Vorstellung von etwas Ovalem nicht los." So nähert sich Fontane in "Der Stechlin" literarisch dem "Eierhäuschen" an, einem in den 1890er-Jahren neu aus rotem Backstein errichteten Ausflugslokal am Plänterwald. Die Ausflugsgesellschaft selbst legte dann mit dem Schiff an. Auf der Rückfahrt in die Stadt steigt aus dem Dunkel heraus das Leuchten eines fernen Feuerwerks.Das alles könnte sich,...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 05/2018 .