Strategien zur Qualifizierung von Landschaft in der Stadt

Der Entwurfsprozess Riemer Park in München

Quelle: Latitude Nord (F)

Große öffentliche Landschaften leisten einen wertvollen Beitrag zu gutem Leben in der Stadt. Zugleich sind sie hohem Verwertungsdruck ausgesetzt, in urbanen Wachstumsräumen verlieren sie zunehmend an räumlichem Zusammenhang und Qualität. Diesem Verlust entgegen zu wirken, heißt, sie als eigenständiges und wertvolles Teilsystem der natürlichen und gebauten Umwelt aufzufassen und zu behandeln. Wie ist das zu schaffen? Große öffentliche Landschaften sind kompliziert. Sie erfüllen ökosystemare, soziale, kulturelle und infrastrukturelle Funktionen...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 01/2018 .