Nach Landesgartenschau 1985 sind noch alte Strukturen erhalten

Der Heilbronner Wertwiesenpark

von

Foto: Stadtarchiv Heilbronn/B.Kimmerle

In den ausgehenden 1970er-Jahren entstand in Heilbronn die Idee, aus einem Flecken Erde am Neckarkanal, der bis zu diesem Zeitpunkt ein uninspiriertes Sammelsurium von Äckerchen und Gartenparzellen gewesen war, einen Bürgerpark für die Heilbronner zu machen. Er sollte die Qualität haben, im Jahr der Fertigstellung einer erfolgreichen Bewerbung zu einer Landesgartenschau standzuhalten.Die Pläne, die man für dieses anspruchsvolle Unterfangen entwickelte, waren erfolgreich: Heilbronn bekam den Zuschlag für die Landesgartenschau 1985. Zwei damals...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 05/2019 .