Im Jahr 1995 gewann er den Deutschen Landschaftsarchitekturpreis

Der Heilbronner Ziegeleipark

von

Foto: Barbara Kimmerle, Stadtarchiv Heilbronn

Der Park entstand in den Jahren 1992-1995 auf dem Gelände einer Ziegelei. Durch den Abbau von Lößlehm ist hier ein künstlicher Landschaftsraum entstanden, der nach dem Konkurs der Ziegelei die einmalige Chance bot aus einem ehemaligen Industriebetrieb einen Bürgerpark zu machen. Ein bundesweit richtungsweisendes Projekt, welches im Jahr 1995 durch die Verleihung des Deutschen Landschaftsarchitekturpreises gewürdigt wurde. Der knapp 15 Hektar große Park ist wichtiger Bestandteil des Heilbronner Grüngürtels.Ein Spaziergang durch den ParkWer heute...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 05/2019 .