Über die prinzipielle Annäherung an das ursprüngliche Bild

Der Monopteros-Hügel im Englischen Garten in München

von ,

Foto: Rainer Herzog

Der bayerische Hofgarten-Intendant Friedrich Ludwig von Sckell (1750-1823, 1808 geadelt) legte 1807 einen Plan nebst separater "Beschreibung" vor, worin er die Grundzüge der künftigen Gestaltung des Englischen Gartens umriss bis hin zu konkreten Maßnahmen, wie dem Bau eines Pantheons auf einem künstlichen Hügel, "den würdigsten Regenten Baierens [sic!] gewidmet": Dieses Bauwerk "müsste sich auf einem Hügel erheben; die schönsten hohen Bäume sollten ihn, da im Karackter eines heiligen Haines, umgeben, und der Ehrwürdige Wald Hirschanger den...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 10/2020 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=527++216++94&no_cache=1