Der Preis, den wir zahlen müssen

Die Pseudomonas-Rindenkrankheit befällt immer mehr Rosskastanien. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie weiß- oder rotblühend sind. Schadbilder im Sommer sind Kronenschäden, speziell Kleinlaubigkeit, Hellaubigkeit und absterbende Kronenteile. Im Winter sind es Pilzfruchtkörper auf der Rinde. Innerhalb kurzer Zeit gibt es Probleme mit der Verkehrssicherheit. Dann bleibt nur die Fällung. Prof. Dr. Dirk Dujesiefken vom Institut für Baumpflege in Hamburg legt eine Bestandaufnahme des Rosskastanien-Sterbens vor. Er rät zugleich davon ab, ganze...
Mit einem Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Pro Baum 02/2018 .