„Wohl wenige Städte sind von solch einer öden Gegend umgeben“

Der Stralsunder Stadtwald

von

Abb.: Stadtarchiv Stralsund

Das Gebiet des Stralsunder Stadtwaldes liegt als Niederung im Bereich der ebenen bis flachwelligen Grundmoränenlandschaft Vorpommerns. Ursprünglich stellte es eine eiszeitliche Abflussrinne dar, die in den Strelasund entwässerte. Noch heute ruht unter dem Moorteich eine bis zu 7 Meter mächtige Torfschicht. Der feuchte, moorige Untergrund ist an vielen Stellen im Stadtwald deutlich zu erkennen. Bereits im 14. Jahrhundert wurden die ursprünglich dicht bewaldeten Ländereien in Stadtnähe sowohl aufgrund der reichen Verwendung des Baustoffes Holz...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 09/2020 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=622++527++94++92&no_cache=1