Ein Plädoyer für Bauerngärten

Der Vorgarten im Dorf

von

Foto: Katrin Korth

In Zeiten weiter zunehmender versteinerter Vorgärten zunächst Fragen: Was ist eigentlich mit der ländlichen Gartenidylle? Wie steht es um die üppig bepflanzten dörflichen Vorgärten, die malerischen Zäune und gepflegten Hecken, die prächtigen Gemüse- und Kräutergärten? Unser Bild des Dorf- oder Landlebens, einschließlich seiner Gärten und Vorgärten wird durch reich bebilderte Hochglanz- Zeitschriften wie "Landlust", "Landliebe" oder "Landleben" geprägt und ist doch vor allem Projektionsfläche städtischer Sehnsüchte nach einer heilen Welt. Und...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 02/2018 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=86++430++93&no_cache=1