Mitteilungen I Notizen I Hinweise

Deutsche Gartenamtsleiterkonferenz und gemeinsamer Bundeskongress mit BDLA, BGL, DBG, DGGL und FLL, Hamburg, 5.-9. Juni 2013

Foto: Mechthild Klett

Klimawandel, Energielandschaften und Parkmanagement
Neue Technologien und Stadtgrün als Strategie


Mittwoch, 5. Juni 2013
bis 17.00 Uhr:
Anreise der GALK e. V. Mitglieder, Einchecken in den Hotels

18.00–20.00 Uhr:
Mitgliederversammlung GALK e. V. im igs-zentrum, Am Inselpark 1, Neuenfelder Straße 9

ab 20 Uhr:
Begrüßungsabend im Restaurant Wälderhaus, Am Inselpark 19, direkt am Haupteingang zur igs 2013, Zugang von Neuenfelder Straße


Donnerstag, 6. Juni 2013
Deutsche Gartenamtsleiterkonferenz


bis 09.30 Uhr:

Eintreffen am Tagungsort Bürgerhaus Wilhelmsburg, Mengestraße 20 Anmeldung, Ausgabe der Tagungsunterlagen

10.00 Uhr:
Begrüßung (Heiner Baumgarten, GALK Präsident)

10.15 Uhr:
Grußworte der Stadt Hamburg (Erster Bürgermeister Olaf Scholz oder Umweltsenatorin Jutta Blankau)

10.45 Uhr:
Hamburg – Metropole im Grünen (Klaus Hoppe, Leiter der Abteilung Landschafts- und Grünplanung in der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt)

11.30 Uhr:
Gartenschauen in Hamburg – Beiträge zur Stadtentwicklung vom 19. zum 21. Jahrhundert (Heino Grunert, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Hamburg)

12.00 Uhr:
Innovative Stadtentwicklung (Stadtentwicklungssenatorin Jutta Blankau oder Prof. Jörn Walter, Oberbaudirektor)

12.45 Uhr:
Mittagspause

14.00 Uhr:
Stadtgrün im Klimawandel – Strategien und Lösungsansätze

1. „Freiraumplanung als Handlungsfeld für Klima-Adaptionsmaßnahmen“; (Carmen Dams, Saarbrücken, GALKPräsidium)

2. Mehr Natur in der Stadt – Programm zur Förderung der biologischen Vielfalt in Hannover (Dr. Heino Kamieth, Fachbereich Umwelt und Stadtgrün, Hannover)

3. Stadtbäume im Klimawandel (Dr. Joachim Bauer, Köln)

15.30 Uhr:
Kaffeepause

4. Lokale Energiekreisläufe, Biomassenutzung (Tobias Peselmann)

5. Facilitymanagement im Stadtgrün (Prof. Dr. Heiko Meinen, Hochschule Osnabrück)

6. GALK-Forschungsprojekt „Kommunale Grünanlagen der 1950er und 1960er Jahre“ (Wolfgang Gaida, GALK AK Kommunale Gartendenkmalpflege)

17.30 Uhr:
Abschlussdiskussion

18.00 Uhr:
Ende der Deutschen Gartenamtsleiterkonferenz

19.30 Uhr:
Empfang der Stadt Hamburg


Freitag, 7. Juni 2013

Gemeinsamer Bundeskongress GALK, BDLA, BGL, DGGL, DBG und FLL


bis 09.00 Uhr:

Eintreffen am Tagungsort Bürgerhaus Wilhelmsburg, Mengestraße 20, Anmeldung, Ausgabe der Tagungsunterlagen

09.00 Uhr:
Begrüßung (Dr. Klaus von Krosigk, DGGL Präsident)

09.15 Uhr:
Prognosen zum Klimawandel in deutschen Städten (Dr. Paul Becker, DWD Offenbach)

09.35 Uhr:
Klimaökologische Wirkung von Grün und Wasserflächen in der Stadt (Peter Trute, GEO-NET Umweltconsulting GmbH, Hannover)

10.10 Uhr:
Kommunale Strategien zur Anpassung an den Klimawandel am Beispiel Frankfurt am Main (Hans-Georg Dannert, Umweltamt Frankfurt)

10.45 Uhr:
Kaffeepause

11.15 Uhr:
Energielandschaft in der Stadt – Der Kölner Energiewald
(Markus Bouwman, Kölner Waldlabor/Energiewald)

11.45 Uhr:
Klimaschutzkonzept - Erneuerbares Wilhelmsburg – Energiegewinnung im Stadtteil (Simona Weisleder, IBA Hamburg)

12.15 Uhr:
Energiegarten (Prof. Horst Schumacher, Fachhochschule Erfurt)

12.45 Uhr:
Diskussion

13.00 Uhr:
Mittagspause

14.15 Uhr:
Parkmanagementmodelle in Deutschland am Beispiel Essen (Bernd Schmidt-Knoop, Grün und Gruga Essen)

14.45 Uhr:
Parkmanagementmodelle international
1. The Phoenix Park, Dublin (Christy Boylan)
2. Parkmanagement in Schweden (Sten Göransson, Malmö)
3. Parkmanagement in Rio de Janeiro (Jeanne Trindade, angefragt)
4. Benefits of urban Parks (Prof. Cecil Konijnendijk, Kopenhagen)

17.15 Uhr:
Internationale Zusammenarbeit
1. In der IFPRA (Torgeir Soerensen, IFPRA-Präsident international, Norwegen)
2. Ifpra Academy (Christy Boylan)

18.00 Uhr:
Ende des gemeinsamen Bundeskongresses

ca. 19.00 Uhr:
Ausklang im Wasserwerk (igs)Exkursionsprogramm
1. Internationale Gartenschau Hamburg 2013
2. Wilhelmsburger Kanäle und Hamburger Hafen
3. Die bedeutendsten Parks Hamburgs
4. Internationale Bauausstellung Hamburg

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 05/2013 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=407++470++335&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=407++470++335&no_cache=1