Bodenversiegelung als Risikofaktor

DGG fordert Grünflächenausbau zum Hochwasserschutz

Foto: Boris Niehaus CC By-Sa 3-0

Die Deutsche Gartenbau-Gesellschaft (DGG) hat vor einer voranschreitenden Bodenversiegelung in deutschen Städten gewarnt. Laut DGG-Vizepräsident Werner Ollig sei die Zunahme versiegelter Flächen mitverantwortlich dafür, dass Starkregen in den vergangenen Monaten starke Schäden anrichten konnte. Dass zuletzt in Berlin ganze Straßenzüge überflutet waren, sei auch durch einen Mangel an wasserspeichernden Grünflächen erklärbar. Versiegelte Flächen, die das Regenwasser zum oberirdischen Abfließen zwingen und "Schottergärten", deren verarmtes...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 09/2016 .