Brücke mit Landschaftsmotiv saniert, Felsenformationen rekonstruiert

Die Grotte im Lennépark Frankfurt (Oder) saniert

von

Abb. G+P Bildarchiv

Der von Peter Joseph Lenné 1835 geplante Bürgerpark (Lennépark) in Frankfurt (Oder), eines seiner bedeutendsten Werke, hat als Grundkonzept einen mäandrierenden Wasserlauf über den in den beiden Parkteilen fünf Brücken geschlagen waren. Eine letzte Brücke markierte den Übergang des Fließes hin zur Oder. Zwei Brücken existierten im nördlichen Parkteil. Von diesen war schon um 1870 oder früher nur noch eine erhalten, die später sogenannte Grotte. Als Grotte war dieses Bauwerk wohl die Wiederkehr des Motivs der am Anfang des Lennéfließ stehenden...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 07/2020 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=329++336++92++217&no_cache=1