Intelligent gestaltete Kleingartenanlagen in der Stadtplanung

Die Stadt von morgen braucht Kleingärten

von

Foto: Thomas Wagner

Zum Stadtgrün gehören Kleingärten. Bereits vor 200 Jahren ermöglichten sie Menschen in Ballungsräumen die Produktion von Lebensmitteln, boten Zugang zur Natur, Erholung im Alltag. Die Nutzung eines Gartens gehört heute vor allem für junge Stadtbewohner zur Vorstellung urbaner Lebensqualität. Für sie ist ein Kleingarten - der immer ein Nutzgarten ist - auch Ausdruck eines nachhaltigen Lebens- und Konsumstils. Die Nachfrage übersteigt längst das Angebot, neue städtische Gartenformen und Nutzungskonzepte schießen aus dem Boden. Gärtnern in der...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 11/2017 .