Zur Neustrukturierung der Grünflächenämter in den 1990er-Jahren

Die Verwaltungsfusion in Berlin

von

Foto: Julia von Lindenfels

Bis zum Ende der 1980er Jahre war Deutschland in Ost und West geteilt. Berlin ebenso, und das insgesamt über 40 Jahre lang. In den Jahren 1989 und 1990 wurde dann schlagartig alles anders. Die beiden deutschen Staaten und auch Berlin wurden wiedervereinigt und politisch zusammengeführt. Dies bedeutete jedoch einen erheblichen bürokratischen Aufwand auf beiden Seiten.In Bezug auf die Grünflächenverwaltung Berlins war man in der Folgezeit sowohl auf städtischer als auch auf Bezirksebene bemüht im Ost- und Westteil der Stadt einheitliche...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 04/2012 .