Die Nachnutzung des Flughafens Tegel schließt Stadt und Landschaft zusammen

Ein Terminal dockt an

von

Quelle: gmp Architekten

Als ein Planer aus Helsinki über Entwürfen für die Nachnutzung von "Tegel TXL" brütete, kam seine kleine Tochter herein und fragte: "Für wen planst Du, wer wird das nutzen?" Da musste er erst einmal abschalten. Die Anekdote, auf der sechsten Standortkonferenz zu Tegel zum Besten gegeben, trifft ein Dilemma. Die Nachfrage nach künftigen Gewerbegrundstücken ist auf niedrigstem Niveau zum Erliegen gekommen, weil die Termine gepurzelt sind. Die Bewertung dieser von Investorendruck befreiten Situation durch die Planer in der Senatsverwaltung fällt...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 01/2013 .