Spielen in der Stadt

Eine Box für Fußball, Basketball oder Freestyle

Foto: IJslander

Auf Flächen in der Stadt gibt es häufig wenig Platz für sichere Spiel- und Sportplätze. Eine Möglichkeit besteht darin, Fußball- oder Basketballfelder so hoch einzuzäunen, dass die Bälle nicht auf angrenzenden Straßen und Wegen landen. Ein Hersteller dieser Fußballkästen ist das niederländische Unternehmen IJslander, das mit so genannten Cityboxen den Bedarf an Sportplätzen deckt.Auf engem Raum ist es wichtig, dass die Anwohner nicht durch laute nachhallende Schläge der Bälle gegen die Gitter den Spielräumen ablehnend gegenüber stehen. Durch...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 07/2012 .