Hybrid-Frontmäher

Elektrisch fahren, kraftstoffgetrieben mähen

Mit der Hybridtechnologie bringt der P 535HX zwei Energieformen in komprimierter Form in eine Maschine. Foto: Husqvarna

Husqvarna stellt den Hybrid-Frontmäher P 535HX vor. Der Hybrid-Rider kombiniert die Vorteile eines Frontmähers mit neuester Hybridtechnologie. Trotz seines extrabreiten Mähdecks bis 180 Zentimeter kann der Profi-Aufsitzer in gewohnt wendiger Weise um Hindernisse manövriert werden und bewältigt Engstellen sowie Steigungen. Die Traktionskontrolle sorgt auch bei schnellen Lenkeinschlägen für eine hohe Sicherheit.

Mit der Hybridtechnologie bringt der P 535HX zwei Energieformen in komprimierter Form in eine Maschine. Der elektrische Fahrmodus reduziert hierbei den gesamten Treibstoffverbrauch des Profi-Riders um bis zu 30 Prozent, selbstverständlich wird auch der CO2-Fußabdruck verringert. Damit nicht genug kann der P 535HX mit HVO100, einem synthetischen Bio-Diesel aus erneuerbaren Ressourcen, betrieben werden, um den CO2-Verbrauch noch weiter zu senken.

Besonders bei sehr anspruchsvollen Arbeiten, zum Beispiel dem Mähen von hohem Gras, profitiert der neue Hybrid von seinem Antrieb: Während das Anbaugerät mithilfe des Treibstoffmotors direkt angetrieben wird, steht die volle Akkuleistung zum Fahren zur Verfügung. Dadurch erledigt der Grünflächen-Profi seine Arbeit nachhaltig und effektiv. In lärmsensiblen Umgebungen bewegen Anwender den P 535HX dank des leisen Elektro-Antriebs nahezu geräuschlos. Dafür stellen sie einfach den Diesel-Motor ab.

Auch die bei Husqvarna übliche Ergonomie bietet der Hybrid-Rider. Sein neues System von Scheinwerfern leuchtet den Arbeitsbereich optimal aus und erhöht, zum Beispiel beim Arbeiten in der Dämmerung, gleichzeitig die Sicherheit. Das neue HMI-Display ermöglicht dem Fahrer zudem jederzeit eine übersichtliche Information über den Status der Maschine.

Fredrik Edholm, Product Application Manager bei Husqvarna, erklärt anlässlich der Produktvorstellung: "Der P 535HX Hybrid-Frontmäher ist bei Husqvarna einzigartig. Über fünf Jahre lang haben wir hart daran gearbeitet, um einen nachhaltigen Mäher mit niedrigen Emissionen zu entwickeln. Gleichzeitig gehen wir keine Kompromisse bei der Mähqualität ein, sodass Landschaftspfleger und Kommunen ihren Ansprüche an einen gut gemähten Rasen mit der neuen Technologie bestens gerecht werden. Wir freuen uns, dass wir mit dem P 535HX eine Maschine vorstellen, die die Produktivität von Profis steigert - unter anderem das R180 Mähdeck, was mit einer Arbeitsbreite von 180 Zentimeter höchste Ansprüche erfüllt. Wir glauben, er wird zum unverzichtbaren Hilfsmittel professioneller Grünflächen-Profis, die damit mehr Zeit für anspruchsvolle Pflegetätigkeiten erhalten."

  • GaLaBau Messe Halle 11.0, 11.0-305

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 09/2022 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=210++262++98++100++145&no_cache=1

Ingenieur*in der Fachrichtung..., Stuttgart  ansehen
Fachbereichsleiter Öffentliches Bauen (m/w/d)..., Lutherstadt Wittenberg  ansehen
Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=210++262++98++100++145&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=210++262++98++100++145&no_cache=1