Kommentar

Feuer, Wasser, Luft und Erde

von

Was hält uns eigentlich zusammen? Was bedeuten die vier Elemente uns heute noch? Die Digitalität entfremdet so stark von der Natur, beschleunigt unser Leben enorm. Der Wissensberg wächst immer höher, unaufhaltsam. Gibt es einfache Antworten?

Bereits die Antike sah ein so erstaunliches, exponentielles Wachstum an Wissen. Die frühen Naturphilosophen fragten nach den Zusammenhängen der Welt, schauten hinter den Spiegel, nicht mehr nur rücklings et in arcadia auf den Vogelflug. Das Göttliche konnte für sie nicht mehr alles erklären. Das Volk, das Experiment Demokratie, wollte die sezierte (Version der) Wahrheit. Wie Thales von Milet beobachteten die Denker die Natur, ihre Prozesse und ?????????? (Phänomene), und fanden früh, dass Wasser mit allen irdischen Dingen in unterschiedlichen Zuständen in Zusammenhang stand. Weitere "Natur-Wissen-Schaffer" und akademische Diskurse filterten die Elemente Erde, Luft und Feuer heraus. Die Vier-Elemente-Theorie war entwickelt, und blieb bis Daltons Atomtheorie das ultimative Erklärungsmodell für lebensweltliche Zusammenhänge. Das Periodensystem folgte mit weiteren Bausteinen.

Heute beschleunigen die Digitalisierung und Globalisierung die evidenzbasierte Quantität und Qualität von Erkenntnissen, die auch im Planungsalltag immer stärkere Einbindung erfahren. Der Stand der Wissenschaft liegt gefühlt zeitlich immer weniger Denkminuten von den anerkannten Regeln der Technik entfernt. Die Novellierungsintervalle von Gesetzen, Normen und Verordnungen verkürzen sich. Es bleibt dabei eine Herausforderung für Praxis und Ausbildung, da Orientierung durch wesentliche Strukturen zu geben.

Die Betrachtung der vier Grundelemente kann hier als abstrahierende, vereinfachende Meta-Ebene die Chance für neue Ansätze eröffnen, progressive Fragen zu stellen, um poetische und visionäre Antworten für eine phantasievolle Gestaltung der Zukunft zu finden. Auch in der Planung können die vier Elemente leitende Konstanten durch Raum und Zeit sein.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 07/2021 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=508&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=508&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=508&no_cache=1