Akku-Freischneider

Formstabil und vibrationsarm

Der Freischneider BCX3800E von Ego leitet seine Kraft stufenlos über eine massive Stahlwelle durch einen robusten und eichten Kohlefaser-Schaft. Foto: Ego Europe GmbH

Wer Tag für Tag unter härtesten Bedingungen im Grüngewerbe das Beste in Sachen Leistung und Robustheit sucht, wird im neuen Ego Sortiment für Profis fündig. Dies umfasst Freischneider (BCX3800E), Heckenschere (HTX6500E), Laubbläser (LBX6000E) sowie zwei rückentragbare Akkus (BAX1300 und BAX1500). Die neuen Werkzeuge sind für den langandauernden Einsatz ausgelegt und für eine hohe Haltbarkeit konzipiert. Dadurch wird die Wartungszeit reduziert. Auch stehen die neuen Gartengeräte, was die Leistungsfähigkeit angeht, ihren benzinbetriebenen Mitbewerbern in nichts nach. Aber dank dem leiseren Betrieb, weniger Gewicht und Vibrationen sowie völliger Abgasfreiheit, arbeiten diejenigen, die das Gerät täglich in Händen halten, stressfreier und komfortabler.

Für den zwei Kilowatt starken, bürstenlosen Motor am Heck des neuen Freischneiders BCX3800E gibt es kaum Hindernisse. Er leitet seine Kraft stufenlos über eine massive Stahlwelle durch einen robusten und leichten Kohlefaser-Schaft. Im Gegensatz zu einem Pendant aus Leichtmetall verbiegt sich das Rohr aus dem Hightech-Material nicht und bleibt über lange Zeit formstabil, wodurch Vibrationen auf ein Minimum reduziert werden. Fast noch wichtiger: Das Carbon-Rohr widersteht auch ruppige Transporte auf der Ladefläche und bleibt über viele Jahre nahezu makellos. Der neue Freischneider wird mit breitem Mählenker, dreiflügeligem Dickichtmesser (30 cm) und einem Faden-Schnellwechselkopf mit Tipp-Automatik (38 cm) geliefert.

Eine Neuentwicklung ist auch die Heckenschere HTX600E. Die 65 Zentimeter lange Messerschneide besteht aus lasergeschnittenem Stahl mit diamantgeschliffenen Kanten, die zusätzlich lasergehärtet sind, um deutlich länger scharf zu bleiben als herkömmliche Messer. Besondere Aufmerksamkeit widmeten die Ingenieure der Ergonomie des Griffs und den absolut formschlüssig integrierten Bedienschalter: Der komplette Griffbereich ist so designt und gefertigt, dass der Schwenk von Horizontal- zu Vertikalschnitt und umgekehrt spielerisch vonstatten geht.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 05/2018 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=164&no_cache=1