Digitalisierung

GALK.de - eine Institution wird 20 Jahre

Kennen Sie den Link http:// info.cern.ch? Es ist die erste Internetseite der Welt, der Keimling des World Wide Web - ein winziges Korn, das der Brite Tim Berners-Lee am 20. Dezember 1990 gesät hat. Erinnern wir uns, wie schnell das Internet wuchs, blühte und gedieh! Das tut es immer noch, aber seit geraumer Zeit erfreut es sich auch an den bunten Seiten der GALK. Mit www.galk.de waren wir nur elf Jahre nach Berners-Lee am digitalen Start.

20 Jahre später sagen wir: Du bist aber groß geworden! Das stimmt, denn für die GALK ist es ein wesentlicher Baustein, um die Inhalte und das Engagement der ehrenamtlichen Arbeit der Mitglieder zu transportieren. Die GALK hätte nicht den Bekanntheitsgrad, den sie heute erreicht und verdient hat. Die Ehrenamtlichen engagieren sich in zahlreichen Arbeitskreisen und stützen nicht nur die kommunale, grüne Kompetenz. Sie bewahren und entwickeln diese schlussendlich weiter.

Nie war es so einfach Positionspapiere oder die Straßenbaumliste zu erhalten und mit einem Fingerdruck zu öffnen. Aber auch die Beteiligung der GALK bei der Fachkommission Stadtgrün beim DST zeugt vom tagtäglichen Streben der GALK und ihrer Mitglieder. Sie fördern das öffentliche Grün, ja, es ist förmlich eine sich aufzwingende Notwendigkeit, diesen für die Stadtgesellschaft so essentiellen wohnortnahen Lebensgrundlagenfaktor in seinem Wert für alle zu mehren.

Doch was bewirken diese Werte, diese Fachlichkeit, dieses Engagement, wenn diese nicht kommuniziert werden können? www.galk.de ist das Archiv der GALK, es bildet natürlich auch den aktuellen Stand der Veröffentlichungen der Gegenwart und wagt auch immer einen Blick in die Zukunft.

Die Online-redaktion und das GALK-Internetportal existieren in diesen Tagen bereits 20 Jahre. Da wagen wir gerne auch einen Rückblick. Die Online-Redaktion ist Gerhard Doobe oder ist Gerhard Doobe die Online-Redaktion? Wie man es dreht und wendet, es bleibt wie es ist: Gerhard Doobe hegt und pflegt die zentrale Kommunikationsplattform der GALK. Deshalb ist das GALK-Präsidium Gerhard Doobe tief verbunden und dankbar für seinen blühenden Einsatz, für die umfangreiche, komplexe und erfolgreiche Arbeit an der Homepage GALK e. V. Aus einem zarten Pflänzchen wurde eine prachtvolle Blume. Die gezeigte Kontinuität über 20 Jahre, der sehr gelungene, moderne Relaunch der Homepage sind essentiell um die Dinge zu zeigen, die die GALK zu sagen hat. Danke, Gerhard!

Und was wird dank ihm in Zukunft von der GALK im Internet weiterwachsen? Ich denke einer der nächsten Schritte wird es sein, keine statischen Angebote im WWW zu offerieren, sondern die Option zu entwickeln, in einen direkten Diskurs, in einen Austausch gehen zu können.

Viele Kommunen nutzen inzwischen soziale Medien. Die Tendenz, weniger Text und vermehrt die Bildsprache zu nutzen, zeigt sich auch hier. Menschen erfreuen sich am urbanen Grün, schönen Blüten - Arbeiten, die nicht nur nachhaltig vielerorts Stadtbilder prägen, sondern den Internetnutzern zusätzlich einen kurzen Moment der Freude schenken. Und dieses sehr wohl und sehr gut zu schätzen wissen.

Die Bürgerinnen und Bürger in den Städten erheben durch die stetig steigende Wichtigkeit der grünen und blauen Infrastruktur immer deutlicher den Anspruch auf ihre individuelle Einbringung, auf eine Mitsprache; mindestens aber auf eine jederzeit mögliche und einfache Kommunikation. Das kann man als ihr "gutes Recht" bewerten, was ich nicht tue. Das ist mir einfach zu wenig, denn wir sollten froh und dankbar sein, dass sich die Menschen in den vergangenen Jahren nicht nur für ihr Lebensumfeld interessieren, sondern sich intensiv damit beschäftigen und auch Engagement an den Tag, mit den Institutionen gemeinsam Optimierungen herbeizuführen. Dabei wollen wir alle Akteure gerne mit unserem Fachwissen unterstützen und uns in dieser Gemeinschaft genauso wohl fühlen.

In Iserlohn und Hemer wird durch den Märkischen Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer (SIH) AÖR - eine interkommunale Zusammenarbeit - noch in 2021 eine Hinweis-App übergreifend eingeführt. Die beiden Stadtverwaltungen, beide Stadtwerke, der Sauerlandpark Hemer und der SIH werden über die gemeinsame Installation der gemeinsamen Hinweis-App künftig zusammen erreichbar sein und so zu mehr Transparenz und "einer einzigen Kontaktoption" für viele Belange der öffentlichen Bürgerinteressen erreichbar sein. Die Erfahrungen werden den Weg zeigen, wie die Wünsche und Ansprüche der Stadtgesellschaft bearbeitet und wie der öffentliche Raum als Plattform für eine örtliche, soziale Gemeinschaft fungieren kann.

info.cern.ch, die eingangs erwähnte erste Internetseite, sollte den weltweiten Austausch sowie die Aktualisierung von Informationen zwischen Wissenschaftlern vereinfachen. Das hat sie erfolgreich geschafft. Tim Berners-Lee hat mit dieser Idee alle Menschen der Welt miteinander verbunden. Diese Idee wird immer weiter wachsen, und ich bin froh und dankbar, dass www.galk.de mitwachsen darf. Axel Raue

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 07/2021 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=693++503++470&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=693++503++470&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=693++503++470&no_cache=1