Versuche der Hochschule Osnabrück mit Arten der Sandtrockenrasen

Gebietseigene Wildpflanzen für extensive Dachbegrünungen

von ,

Foto: Roland Schröder

Urbanisierung ist weltweit ein zunehmendes Phänomen. Aktuelle Prognosen gehen davon aus, dass auch in Europa und Deutschland bis zum Jahre 2050 ca. 80 Prozent der Bevölkerung in Städten leben werden (United Nations 2014). Viele Städte und Kommunen stehen somit vor der Herausforderung, neuen Wohn- und Arbeitsraum für die wachsende Stadtbevölkerung zu generieren. Zur Reduktion des Flächenverbrauchs im städtischen Umland wird derzeit in der Stadtplanung der Innenraumverdichtung Vorrang vor dem Außenwachstum gegeben (§ 1 Abs. 5 BauGB). Dabei führt...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 07/2016 .