Gemeinsamer Bundeskongress 2018 der Fachverbände in Frankfurt am Main

In Frankfurt am Main findet in diesem Jahr vom 7.–9. Juni die GALK-Jahrestagung sowie der Gemeinsame Bundeskongress der grünen Verbände statt. Foto: Grünflächenamt Frankfurt am Main

Mit den beteiligten Fachverbänden: Bundesverband Beruflicher Naturschutz (BBN), Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA), Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL) , Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH (DBG), Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V. (DGGL), Forschungsgemeinschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e. V. (FLL), Deutsche Gartenamtsleiterkonferenz (GALK e.V.), Informationskreis für Raumplanung (IfR) und Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung (SRL)


7. bis 9. Juni 2018

  • Neue Wege im Grünflächenmanagement


Mittwoch, 6. Juni 2018

Programm der jeweiligen Verbände separat

  • Bis 20.00 Uhr
    Anreise, Einchecken in den Hotels
  • Ab 20.00 Uhr
    Begrüßungsabende der einzelnen Verbände


Donnerstag, 7. Juni 2018

GALK e.V.-Mitgliederversammlung und 60. Jahrestagung der Gartenamtsleiterkonferenz

  • Ab 9 Uhr
    Anreise, Anmeldung, Tagungsmaterialausgabe
  • 10.00 bis 18.00 Uhr
    Mitgliederversammlung, danach Jahrestagung

(Programm/Tagung/Mitgliederversammlungen der anderen Verbände jeweils in Eigenregie)

Abendprogramm

  • Ab 19.00 Uhr
    Abendempfang im Frankfurter Grünflächenamt
    Adam-Riese-Straße 25, 60327 Frankfurt am Main


Freitag, 8. Juni 2018

Gemeinsamer Bundeskongress

  • Ab 8 Uhr
    Tagungsanmeldung


Block I

  • 9.00 bis 9.10 Uhr
    Begrüßung und Einführung in das Kongressthema
    Götz Stehr, Präsident GALK e. V.
  • 9.10 bis 9.30 Uhr
    Grußwort
    Rosemarie Heilig, Umweltdezernentin der Stadt Frankfurt a.M.
  • 9.30 bis 10.00 Uhr
    Planen, Bauen und Pflegen aus einer Hand - Erfordernisse für ein zukunftsfähiges Grünflächenmanagement
    Stephan Heldmann, Leiter des Frankfurter Grünflächenamtes
  • 10.00 bis 10.15 Uhr
    Zusammenfassung und Diskussion
  • 10.15 bis 10.45 Uhr
    Kaffeepause


Block I
I

  • 10.50 bis 11.20 Uhr
    Visionen von Grün in der Stadt
    Prof. Rainer Schmidt, Landschaftsarchitekt, München
  • 11.20 bis 11.50 Uhr
    Gesamtstädtische Freiraumplanung am Beispiel ISEK der Stadt Saarbrücken
    Monika Kunz, Leiterin des Stadtplanungsamtes Saarbrücken
  • 11.50 bis 12.20 Uhr
    Berliner Handbuch "Gute Pflege": Bedeutung für Planung und Grünflächenunterhaltung
    Dipl.-Ing. Gabriele Pütz, Gruppe F Landschaftsarchitekten, Berlin
  • 12.20 bis 12.30 Uhr
    Zusammenfassung und Diskussion
  • 12.30 bis 14.00 Uhr
    Mittagspause


Block I
II

  • 14.00 bis 14.30 Uhr
    Zertifizierung von Gartenschauen/Leit- faden Nachhaltigkeit von Freianlagen N.N.
  • 14.30 bis 15.00 Uhr
    Bildqualitätskatalog Freianlagen; Anwendungsbeispiele aus der Praxis
    Prof. Martin Thieme-Hack, Vizepräsident der FLL
  • 15.00 bis 15.15 Uhr
    Zusammenfassung und Diskussion
  • 15.15 bis 15.45 Uhr
    Kaffeepause


Block IV

  • 15.45 bis 16.15 Uhr
    Pflegeleichte Staudenkonzepte - mehr Artenvielfalt im Stadtgrün
    Prof. Dipl.-Ing. Cassian Schmidt, Staudensichtungsgarten Weinheim
  • 16.15 bis 16.45 Uhr
    Silent City - Mähroboter als Lösung für das Grünflächen-Management?
    Olle Markusson, Director of Product Management Robotics, Husqvarna
  • 16.45 bis 17.15 Uhr
    Grünstadt Schweiz
    Beat Kunz, Leiter Stadtgrün Winterthur (angefragt)
  • 17.15 bis 17.30 Uhr
    Zusammenfassung und Diskussion
  • 17.30 Uhr
    Veranstaltungsende
  • Ab 19.00 Uhr
    Abendprogramm


Samstag, 9. Juni 2018

  • Exkursionsprogramm

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 03/2018 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=407++470&no_cache=1