Gesund werden in heilender Landschaft

Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe Berlin-Spandau

von

Fotos, soweit nicht anders angegeben: Renate Schmidt

Havelhöhe, am Westufer der Unterhavel gelegen, gehört naturräumlich zur Nauener Grundmoränenplatte, die zum Fluss hin steil abfällt. Die natürlichen Waldgesellschaften der Hochfläche setzen sich aus Trauben-Eichen, Kiefern und Birken zusammen, an den Hängen gesellen sich Hainbuchen, Stiel-Eichen und Rotbuchen hinzu. Felder und in der Niederung Weiden prägten die Landschaft - ein gern besuchtes Ausflugsziel der Berliner. Bis in die 1930er Jahre blieb das Landschaftsbild weitgehend erhalten, dann griffen Politik und Staat nach dem Gelände: Im...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 10/2014 .