IGA Berlin 2017

Gemischte Bilanz zur Halbzeit

Foto: Dominik Butzmann

Bis Mitte Juli haben rund 750 000 Gäste die IGA Berlin 2017 besucht. Damit bleibt die IGA unter der Erwartung von einer Million zur Halbzeit zurück. Bei den Anwohnern und bei Kita- und Schulklassen übersteigt allerdings die Zahl der Besucher die Erwartungen. So haben inzwischen 32 000 Anwohner eine Dauerkarte erworben. Pro Kopf werden diese im Schnitt bis zum Ende der Laufzeit 13 Mal genutzt und damit doppelt so häufig als bei anderen Gartenschauen. Und statt der erwarteten 30 000 werden mehr als 50 000 Kinder und Jugendliche bis Oktober das...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 08/2017 .