Verkehrswende in Berlin?

Gemüse statt Autos - Farmprojekt für Autobahn 100 vorgestellt

Visualisierung: morgenfarm.berlin.org

Die gemeinnützige Gruppe "paper planes e. V." hat mit "Morgenfarm Berlin" eine von der European Climate Foundation (ECF) geförderte Konzeptskizze für die Umnutzung des in Teilen gebauten, umstrittenen 16. Bauabschnitts der A 100 in Berlin vorgelegt. Das Team von "paper planes" besteht aus den Professionen Architektur, Wirtschaft, Stadtentwicklung, Mobilitätsforschung, Kulturarbeit, Jura und Marketing.Das 3,2 Kilometer lange Stück zwischen Autobahndreieck Neukölln und einer Anschlussstelle am Treptower Park war 2011 vom schwarz-roten Berliner...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 11/2021 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=409&no_cache=1