Gießrand wird jetzt in Europa gefertigt

Mit dem arboGreenWell kommt der gesamte Ballen eines frisch gepflanzten Baumes in den Wassergenuss und nicht nur ein Teilbereich wie bei der Tröpfchenbewässerung mit nur zwei Punkten. Foto: arboa tree safety Stuttgart

Arboa tree safety Stuttgart hat unter exklusiver Lizenz der australischen Entwickler für den international erfolgreichen arboGreenWell in Europa, genauer gesagt in Tschechien, in eine Fertigung investiert. Damit ist eine dauerhaft verlässliche Lieferung für europäische Kunden möglich. Und der Gießrand ist befreit von Zöllen, extrem stark schwankenden Frachttarifen und unsicheren Lieferterminen. Das erlaubt es arboa tree safety, trotz auf breiter Front ansteigender Rohstoffkosten die Preise in naher Zukunft stabil zu halten.

Damit bewegt sich das Stuttgarter Unternehmen hin zu kurzen Wegen, zu mehr Widerstandsfähigkeit gegenüber globalen Krisen und leistet seinen Beitrag zur Bekämpfung der Erderwärmung.

Der Gießrand arboGreenWell ist in seiner Handhabung und Funktion einzigartig. Wegen seiner Stapelbarkeit ist der Platzbedarf bei Lagerung und Transport äußerst gering. Er ist schnell ohne Werkzeug installiert. Da er selbststabil ist, benötigt er keine Anbindung und ist optisch zurückhaltend.

Mit dem arboGreenWell kommt der gesamte Ballen eines frisch gepflanzten Baumes in den Wassergenuss und nicht nur ein Teilbereich wie bei der Tröpfchenbewässerung mit nur zwei Punkten. Letzteres kann zu Wurzelverlusten und Anwachsproblemen führen. Sollte es regnen, wirkt der arboGreenWell auch nicht als wasserabweisender Regenmantel. Was dann unsinnigerweise erfordert, den Sack selbst bei Regen füllen zu müssen. Der arboGreenWell benötigt kein Frischwasser. Denn bei ihm kann keine Verunreinigung oder Algenbildung die Wasserabgabe beeinträchtigen.

Aus Personalnot schaffen sich immer mehr Städte Gießwagen mit elektrohydraulischem Gießarm und sogar automatischer Gießmengensteuerung an, um in Trockenperioden die Bewässerung ihrer Grünanlagen überhaupt noch erledigen zu können. Bei diesen Gießwagen, die über einen vom Führerhaus zu steuerndem Rüssel verfügen, erfolgt die zielgenaue Bewässerung ohne Absteigen.

Der arboGreenWell ist oben über die gesamte Fläche offen und passt so genau in diese Entwicklung: Er lässt sich direkt vom Gießfahrzeug aus selbst mit einem Brausekopf füllen, der der Flächenbewässerung dient. So können Flächen und Einzelstandorte frisch gepflanzter Bäume in einem Arbeitsgang bewässert werden. Auch das spart zusätzlich Einsatzzeiten. Bei den Wassersäcken ist durch die Abdeckklappe und enge Öffnung die automatische Befüllung vom Fahrzeug aus prinzipbedingt nicht möglich. Darüber hinaus entsprechen nur die Gießränder den FLL-Empfehlungen für Baumpflanzungen, Teil 1, 2015, da sie die dort empfohlenen Gießmulden abbilden. Der arboGreenWell wird im geschlossenen Kreislauf aus recyceltem PolyPropylen (PP) hergestellt. PP ist ein ungiftiger Kunststoff, der im medizinischen Bereich beim Menschen sogar als Implantat verwendet wird. Er besteht nur aus Kohlenstoff und Wasserstoff, Formel C3H6.

Im geschlossenen Kreislauf wird der Ausgangsstoff immer wieder verwendet. Das heißt für das thermoplastische PP: Einfach eingeschmolzen und im Spritzgussverfahren wieder in die gewünschte Form gebracht. Das ist u. E. ökologisch deutlich sinnvoller als die Einmalverwendung noch so naturnaher Kunststoffe, zu deren Herstellung auch Energie und u. U. Chemie notwendig sind. Zudem kann der UV-stabile Gießrand schon vor dem Recycling mehrmals wiederverwendet werden. In der gesamten Anwendung werden so erhebliche Kosten sowie CO2 gespart.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe ProBaum 01/2022 .

ProBaum Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=5&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=428&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=5&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=428&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=428&no_cache=1