Bewässerung

Gießringe leiten Wasser zielgerichtet zum Wurzelballen

Ein Gießmengenanzeiger an der Innenseite zeigt an, ob die Füllmenge von bis zu 100 Liter erreicht ist. Foto: Funke Kunststoffe GmbH

Optische Aushängeschilder und Zentren des gesellschaftlichen Kurlebens des bayerischen Staatsbades Bad Kissingen sind der Kur- und der Rosengarten. Entsprechend wichtig ist der Stadt die Pflege des zwei Hektar großen Areals. 2016 investierten die Verantwortlichen rund drei Millionen Euro in die Neuanlage des Rosengartens, in dessen Mittelpunkt ein neuer High-Tech "Multimedia-Brunnen" steht. Im Rahmen der Maßnahme wurden junge Laubbäume zur Einfassung des Rosengartens und als Lückenschluss neu angepflanzt. Das Besondere: Um den Wuchs der Bäume zu unterstützen, und um die Stämme und Wurzeln vor Beschädigungen und Streusalz zu schützen, wurden neuartige Gießringe der Funke Kunststoffe GmbH eingesetzt. Die Gießringe sorgen dafür, dass das Wasser nicht unkontrolliert abläuft und dadurch nur das umliegende Erdreich und nicht die Baumwurzeln versorgt werden.

Auf der GaLaBau 2016 wurde die Neuentwicklung mit einen Innovationspreis ausgezeichnet. In ihrer Begründung hob die Jury des Bundesverbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL) die leichte Handhabung und Montage sowie die robuste und recyclingfähige Ausführung des Bauteils hervor. Die Gießringe aus PVC-U wurden speziell für die Bewässerung von Baumpflanzungen entwickelt und ersetzen einen Gießrand beziehungsweise eine Gießmulde, wie sie in den von der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FLL) herausgegebenen Empfehlungen für Baumpflanzungen gefordert werden. Das Prinzip ist einfach: Der aus schlagzähem, wetterfestem Kunststoff gefertigte Ring sorgt dafür, dass das Gießwasser nicht abfließt, sondern zielgerichtet zum Wurzelballen geleitet wird. Darüber hinaus bietet der Funke Gießring Schutz vor seitlichen Mähschäden und Streusalz. Das in der Nennweite DN 800 erhältliche Bauteil ist zur Kontrolle der Gießmenge an der Innenseite mit einem Gießmengenanzeiger ausgestattet und kann mit bis zu 100 Liter befüllt werden. Die gewellte Unterkante erleichtert das Einbringen des Gießrings in die Pflanzgrube.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 05/2018 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=456++282&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=456++282&no_cache=1