Biodiversität in Kommunen

Heimische Wildpflanzen für Städte, Gärten und Balkone

Abb.: Tausende Gärten

Heimische Wildpflanzen fördern die biologische Vielfalt. Sie locken unzählige Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten an. Wilde Malve, Wiesen-Flockenblume, Natternkopf, Lichtnelke, Hornklee oder Wiesensalbei verwandeln Verkehrsinseln in kleine Biotope, Blühstreifen am Straßenrand in ein summendes Blütenmeer und auch vor Rathaus, Feuerwehr oder Schulen können Wildpflanzen einen kleinen Beitrag zum Erhalt und zur Förderung der biologischen Vielfalt sein. Das von der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V. geleitete Projekt "Tausende...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 04/2021 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=31++221++505++409&no_cache=1