Preisverleihung

Helmut Kern erhält Goldenen Ginkgo

Helmut Kern, Gartenbauamtsleiter in Karlsruhe, ist Preisträger des Goldenen Ginkgos 2017. Foto: Privat

Der Leiter des Gartenbauamts Karlsruhe, Helmut Kern, wird in diesem Jahr mit dem Goldenen Ginkgo ausgezeichnet. Mit dem Preis ehrt die Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 besonderes Engagement und herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Entwicklung und Gestaltung des öffentlichen Raumes. Die Preisverleihung findet voraussichtlich im Oktober in Karlsruhe statt. Die Auszeichnung, eine Ginkgo-Anstecknadel, wird vom Patzer Verlag gespendet.

Kern, der seit zwölf Jahren das Gartenbauamt in Karlsruhe leitet und Ende September in den Ruhestand ging, war in seiner Karriere bereits an zahlreichen Auszeichnungen beteiligt. Dazu zählt die Silbermedaille im Wettbewerb Entente Florale Deutschland 2001, der erste Platz beim Wettbewerb Jahrtausend-Alleen in 2002 und am Gold-Award des internationalen Wettbewerbs Nations Bloom in 2002. Die Goldmedaillen beim Bundeswettbewerb Gärten im Städtebau in den Jahren 2006 und 2010 sowie die Silbermedaille in 2016 fallen zudem unter seine Amtsleitung.

Kern startete nach dem Studium der Landespflege 1980 seine Laufbahn im Gartenbauamt Karlsruhe im Bereich der Landschafts- und Grünordnungsplanung. Hier zählte zu seinen ersten Aufgaben die Erarbeitung des ersten Landschaftsplans Karlsruhe, der anschließend in den Gemeinsamen Landschaftsplan des Nachbarschaftsverbandes Karlsruhe integriert wurde. Ab 1982 wurde der gebürtige Dortmunder Leiter der Abteilung Landschaftsplanung und Grünordnung und war damit auch für die landschaftspflegerische Begleitplanung, Biotopverbundplanungen und verschiedene Sonderplanungen verantwortlich. 2005 trat er als Leiter des Gartenbauamtes die Nachfolge von Horst Schmidt an.

Für die Gestaltung und Entwicklung von kommunalen Grünflächen setzte sich Kern aber auch in zahlreichen Gremien ein. Unter anderem lenkte er den Arbeitskreis Landschaftsplanung und Grünordnung der Deutschen Gartenamtsleiterkonferenz GALK e. V., der sich ökologischen, grünplanerischen, stadt- und landschaftsgestalterischen Themen und Fragestellungen der Bauleitplanung widmet. Als Mitglied der Fachkommission Friedhof und Stadtgrün beim Deutschen Städtetag sowie im GALK-Arbeitskreis Stadtentwicklung engagierte er sich ebenfalls für verschiedene Bereiche des kommunalen Grüns. Von 2008 bis 2012 übernahm er zudem den Vorsitz der Arbeitsgemeinschaft der Gartenamtsleiter beim Städtetag Baden-Württemberg.

Link: Liste aller Preisträger auf patzerverlag.de

globa

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 10/2017 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=407++284&no_cache=1